Fantakuchen   Griechischer Salat   Grillsauce   Gurkensalat   Gyros & Zaziki   Hamburger   Krautsalat   Mayonnaise vegan   Paella   Pelmeni   Schupfnudel-Pilzpfanne   Spaghetti Thai   Tomatensalat  

Fanta-Kuchen-Teig

500 g Mehl
= 3 Tassen
gesiebt
350 g Zucker
= 2 Tassen
mit Vanilleschote aromatisiert
100 ml Öl
= 1 kleine Tasse
geschmacksneutral z.B. Raps/Sonnenblume
125 ml Fanta
= 1 Tasse
oder Selters (+Rum + Kakau), eventuell später mehr zugeben, bis Teig zähflüssig ist
4 Eier (L)
1 Weinsteinbackpulver
(Vanillezucker)
zu einem zähflüssigen Teig mit dem elektrischen Rührbesen verrühren, bei 180 Grad Celsius und Umluft backen bis der Teig trocken ist, flach ca. 20 min, Kugelhupf ca. 50 min
Seitenanfang

Griechischer Salat -Evia-

1 schöne weiße Schüssel nachfolgende Zutaten hinein geben
4 milde Tomaten waschen, in grobe Würfel schneiden ca. 2x2 cm
15 cm grüne Gurke längs 1x durchschneiden und Scheibchen machen (Halbmonde)
1/2 grüne Paprika in dünne Streifen schneiden
1 rosa Zwiebel in feine Ringe schnibbeln
3 Oliven mit Kern oder mehr drüber geben
1 Scheibe Feta von Schaf oder Ziege oben drauf legen oder in Würfel schneiden oder rupfen
Olivenöl nach Geschmack dünn drüber gießen
griechischen Oregano getrocknet hübsch drüber streuen
Salat auf den Tisch stellen mit großem Löffel jeder nimmt sich von dem Salat und gibt selbst Salz, Pfeffer, Olivenöl oder Balsamico nach Belieben zu. Als Beilage passt Weißbrot zum Ditschen im Olivenöl.
Seitenanfang

DDR-Krautsalat

ca. 1,5 kg Weißkohl fein hobeln und in eine große Schüssel geben
eine kleine rote Paprikaschote sehr fein in Streifen schippeln und drüber geben
125 g Zucker
125 ml Öl
125 ml Essig (auch Balsamiko)
1 gehäufter Eßl. Salz
1 große Messerspitze Pfeffer
im extra Topf erhitzen und über den Kohl gießen
Saft einer frischen Zitrone über dem Kohl verteilen
  2 Stunden ziehen lassen, umrühren, mürbe stampfen, schmeckt am nächsten Tag am besten
Seitenanfang

Grillsauce rot pur oder für Spareribs

4 Knoblauchzehen
35 - 40 g Kapern
200 g Tomatenmark
150 g Ketchup
50 g scharfer Senf
250 g Honig
3 Eßl Kräuter der Provence
1 TL Sambal Oelek
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1-2 Eßl Essig
2 Eßl Sojasauce
in ein hohes Mix-Gefäß geben und pürieren oder
Knoblauchzehen und Kapern mit dem Salz klein schneiden und verreiben und dann alles verrühren
250 g Rapsöl zum Schluss langsam zugeben und weiter rühren
Seitenanfang

Gurkensalat

1 Gurke waschen, schälen, hobeln, salzen und mindestens 5 min Wasser ziehen lassen, kosten und eventuell nachsalzen
Dill fein gehack, auch tiefgefroren zugeben
1 Spritzer weißer Essig
oder Balsamiko bianco
sparsam zugeben
frisch gemahlener Pfeffer
1/4 TL Zucker
nach Geschmack zugeben
1 Eßl Öl ganz zum Schluss
Seitenanfang

Mayonnaise vegan

100 ml Sojamilch in ein hohes Mix-Gefäß geben
300 ml Sonnenblumenöl
(kein natives Öl!)
dazu geben sowie
1 Prise Salz
1/2 TL Paprikapulver süß
1/2 TL Senf (Bautzner)
sowie weitere Gewürze nach Belieben z.B. Zucker, Gute-Laune-Gewürz, Kurkuma, Chili, Pfeffer usw. je nachdem, wofür die Mayo verwendet werden soll, zugeben und dann mit dem Pürierstab mixen bis es fest/cremig wird - fertsch -
Seitenanfang

Tomatensalat

3 Tomaten waschen, klein schneiden
1 Scharlotte (kleine Zwiebel) fein hacken/schneiden, drüber geben
Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico sparsam zugeben
Schnittlauch in Röllchen schneiden oder TK-Schnittlauch zugeben
1 Eßl Öl ganz zum Schluss
Seitenanfang

Zaziki + Gyros-Marinade

5 Knoblauchzehen
500 g Joghurt alternativ Sojajoghurt
5 Eßl. Olivenöl
1 Eßl. Essig
grüne Gurke
zerstückeln und vermengen ergibt Zaziki
Öl, Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Paprika scharf+süß, Oregano, Thymian, 1 Prise Basilikum, Zucker, Salz, Zitronensaft, gemahlener Rosmarin zum klein geschnittenen Fleisch oder Soja-Schnetzel geben und durchziehen lassen
Seitenanfang

Paella a la Katrin

1 große Antihaftpfanne zu der es einen Deckel gibt ohne Deckel auf den Herd stellen
6 cl Olivenöl darin langsam erhitzen, Holzlöffelprobe!
150 g Hähnchenbrust klein schneiden, in die Pfanne mit dem Olivenöl geben, Hitze kurz höher drehen und Hähnchen anbraten bis das Fleisch rundum weiß ist
150 g Fischfilet
(z.B. Barsch)
in groben Würfen zugeben und mit erhitzen
ca. 50 g Nordseekrabben oder Shrimps kurz gewaschen zugeben
1 TL Salz
1/2 TL Curry (Goldelefant)
1/4 TL Kurkuma
drüber streuen und gut umrühren
1 rote Paprika gewürfelt
50 g Porreestreifen
1 Stück Möhre
2 Knoblauchzehen
in die Pfanne haun, umrühren
1 1/2 Tassen Reis gewaschen zugeben und unterrühren
2 Tassen Wasser zugeben und alles umrühren, kurz aufkochen, kosten, ob es genug Salz enthält
  auf ganz kleiner Flamme mit Deckel Wasser einkochen lassen, noch mal etwas Olivenöl zugeben und unten rum anschmoren lassen
etwas Goldelefant Curry
und rosenscharfen Paprika
nach Geschmack über alles zum Schluss drüber streuen und wer reich ist kann echten Safran zugeben
Seitenanfang

Scharfe Spaghetti Thai

zur Verarbeitung von übrig gebliebenen Spaghettis vom Vortag
4 Eßl Olivenöl in eine Antihaftpfanne geben und erhitzen
1 Chili-Schote in feine Ringe schneiden und zugeben
2 Knoblauchzehen geschält und gequetscht zugeben
1 rote Paprika in länglichen Würfeln zugeben
3 Eßl Tiefseegarnelen auch mit kurz anbraten
frisch gemahlenen Pfeffer
und etwas Salz
drüber streuen, umrühren
1 Portion Spaghetti fertig gekocht vom Vortag drüber geben und kurz mit schwenkend anbraten, abschmecken, fertig
Seitenanfang

Pilzpfanne mit Schupfnudeln

100 g Waldpilze klein schneiden, pfeffern, salzen, in einer Antihaftpfanne mit Magarine gar dünsten bis das Wasser weg ist
1 Zwiebel, Möhre und Porreegrün in Streifen schneiden und zugeben, alles anbraten
1 Pack Schupfnudeln zugeben und mit anbraten, salzen, pfeffern, fertig
Seitenanfang

Hamburger

Rinderhack, 1 klein und fein gehackte rote Zwiebel, Tomatenmark, Senf, Worcestersauce, Eigelb, Knoblauch, Salz, Pfeffer von Hand vermengen bis es geschmeidig wird, im günstigsten Fall noch 30 min kalt ziehen lassen, formen + braten, im Brötchen einpacken, fertig

Pelmeni

Nudelteig aus: Mehl, Ei, Salz (1 TL pro 500 g Mehl), Wasser zu einem festen Nudelteig kneten, faustgroße Stücke abreißen, sehr dünn (max. 2 mm) auswalzen, mit einem Glas ausstechen und füllen mit:
Füllung aus: 1/3 Rinder- und 2/3 Schweinegehacktes, frischer Pfeffer, 1 Knoblauchzehe pro 500 g Fleisch, Zwiebel gerieben, Salz gut vermengen, kräftig würzen
fertige Pelmini in kochendes Salzwasser geben + Lorbeer, Zwiebel, Piment, wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig
Seitenanfang

Startseite